Heiß begehrt im Testfuhrpark

  • sko_oct_rs_garage_zwischenstand_1
  • sko_oct_rs_garage_zwischenstand_2
  • sko_oct_rs_garage_zwischenstand_3
  • sko_oct_rs_garage_zwischenstand_4
 

Der RS-Skoda gehört zu den heiß begehrten Autos in unserem Testfuhrpark. „Ich will in die Berge und brauche einen großen Kombi“, heißt es von den Kollegen. Oder: „Ich muss mit meiner Oma zu Ikea!“ Das ist kein Problem, denn das Sportgestühl ist straff, aber gut gepolstert. Da klagt auch die ältere Verwandtschaft nicht über Druckstellen. Und dank 1 740 Liter Stauraum kann man bei den Kleinmöbeln ordentlich zuschlagen (Oma zahlt ja).

Das tiefergelegte Fahrwerk ist für ein Familienauto immer noch komfortabel genug abgestimmt. Der Verbrauch hat sich bei 6,9 Liter eingependelt. Aber der 184-PS-Diesel bettelt ja richtig darum, von der Leine gelassen zu werden, um bei mittleren Touren mit herrlichem Druck abzuzischen. Dazu passen die exakte Schaltung und die direkte Lenkung – es macht viel Laune, das Auto zu fahren. Und für die Kollegen gibts mittlerweile eine Warteliste. 

Daten:
1968 ccm, 4-Zyl.-Turbodiesel, FF, 184 PS, 4,6 l/100 km, 119g/km CO2, 0–100 km/h in 8,2 s, 230 km/h, 1 487 kg, 31.290 € / 36.325 €
 

Top Tests

Top News

Folgt uns:

Zum Seitenanfang